Das war wohl nix

 

Forellen-Flan & Apfel-Preiselbeer-Konfitüre

Forellen-Flan & Apfel-Preiselbeer-Konfitüre

Forellen-Flan & Apfel-Preiselbeer-Konfitüre

 

Ich gebe es zu, es sieht fantastisch aus, aber es war trotzdem nix! Die Konsistenz des Flans war krümmelig im Mund und irgendwie war das ganze auch etwas fad. Die sauer schmeckende Konfitüre tat ihr übriges dazu. Das Rezept stammt aus der Lust auf Genuss 2/2013 Wunderbare Alpenküche und für alle die sich selbst mal daran wagen möchten kommt hier das detailierte Rezept. Über eure Kommentare und Erfahrungen würde ich mich freuen.

Zutaten für 4 Personen

3 Äpfel
200 g Preiselbeeren
100 g brauner Zucker
Saft und Schale von einer Zitrone
100 ml Balsamicoessig, weiß
1 Zimtstange
2 Pementkörner
Salz und Pfeffer
4 Forellenfilets
200 ml fischfond
100 g Schlagsahne
50 ml Weißwein
3 Eier (M)
evtl. 1-2 TL ger. Meerrettich
1 EL Olivenöl

Zubereitung

1.
Äpfel in Spalten schneiden, mit Preiselbeeren, Zucker, der Hälfte Zitronensaft, Zitronenschale, Essig, Zimt, Piment, Salz, Pfeffer mischen. Auf die Hälfte Flüssigkeit einkochen. Zimt entfernen. Konfitüre abschmecken.

2.
Fischfilets in Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer und übrigem Zitronensaft würzen, mit Fischfond Sahne und Wein pürieren. 1 Ei trennen, Eigelb und übrige 2 Eier unter die Fischmassse rühren. Eiweiß steif schlagen, unterheben. Masse mit Salz, Pfeffer und evtl. Meerrettich würzen.

3.
Ofen auf 150 Grad (Umluft auf 130 Grad) vorheizen. 4 Soufflé-Förmchen einölen, Masse einfüllen. Förmchen in ofenfeste Form stellen. Kochend heißes Wasser zugießen, bis die Förmchen zur Hälfte im Wasser stehen. Flans auf der 2. Schiene von untern im Ofen in etwa 30 Minuten garen. Etwas abgekühlt auf Teller stürzen. Mit Apfel-Preiselbeer-Konfitüre und eventuell Salat anrichten.

Das obligatorische “Guten Appetit” verkneife ich mir an dieser Stelle und wünsche lieber;
viel Erfolg!

 

 

2 Kommentare

  1. Liebe Ines,

    habe Dir vergessen zu schreiben,daß ich das Rezept vom Skrei schon ganz oft gekocht habe und bei meinen Gästen schwer gepunktet habe.

    Gruß
    Monika

  2. Liebe Monika,

    das das Skreirezept bei deinen Gästen schwer punktet freut mich sehr, ich gestehe ich finde es auch super!

    LG
    Inés

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers